Bei Wertpapier-Depots kommt es stark drauf an, welcher Typ sie sind - ob eher Trader oder Anleger?! Je nachdem sind günstige Handels-Gebühren oder mehr günstige Fondangebote wichtig. Auch muss ein Depot heutzutage keine Grundgebühr mehr haben. Doch vergleichen Sie selber!




2,5% p.a. Zinsen auf
das Tagesgeld -
dem Referenzkonto beim
Cortal Consors Depot!

Direkt zur Cortal Consors >>

Darauf sollten Sie achten beim Wertpapier Depot:

kostenlose Depotführung
großes Aktien und Fondangebot - mit Rabatt-Aktionen
übersichtliche Online-Depotführung

Finanz-Vergleicher.de listet für sie hier die aktuellen Top-Depot-Angebote:

 



Ordervolumen
Euro
Order pro Jahr
Order
Anteil Order über Internet
Durchschnittl. Depotvolumen
Euro
Ordervolumen: 1000 € / Order pro Jahr: 12 Order
Trader-Konto
0,00 €
Kosten
Depot p.a.
3,95 €
Kosten
pro Order
47,40 €
Kosten
Gesamt
Depot
0,00 €
Kosten
Depot p.a.
5,90 €
Kosten
pro Order
70,80 €
Kosten
Gesamt
FreeBuy Cash Festpreis-Depot
0,00 €
Kosten
Depot p.a.
5,99 €
Kosten
pro Order
71,88 €
Kosten
Gesamt
Festpreis-Depot
0,00 €
Kosten
Depot p.a.
7,00 €
Kosten
pro Order
84,00 €
Kosten
Gesamt
Klassik-Depot
0,00 €
Kosten
Depot p.a.
8,90 €
Kosten
pro Order
106,80 €
Kosten
Gesamt
Direkt-Depot
0,00 €
Kosten
Depot p.a.
9,15 €
Kosten
pro Order
109,80 €
Kosten
Gesamt
Wertpapierdepot
0,00 €
Kosten
Depot p.a.
9,90 €
Kosten
pro Order
118,80 €
Kosten
Gesamt
Depot
0,00 €
Kosten
Depot p.a.
9,95 €
Kosten
pro Order
119,40 €
Kosten
Gesamt
DKB-Broker
0,00 €
Kosten
Depot p.a.
10,00 €
Kosten
pro Order
120,00 €
Kosten
Gesamt
Depot
0,00 €
Kosten
Depot p.a.
10,90 €
Kosten
pro Order
130,80 €
Kosten
Gesamt
* Kosten pro Jahr, berechnet auf Basis der aktuellen Konditionen vom %current_date%. Bei Wertpapiertransaktionen können zusätzlich zu den Bankgebühren fremde Spesen anfallen. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2019 financeAds.net


Weitere Informationen zum Wertpapier Depot - worauf sollten Sie achten:

Beim Depot Vergleich sind die wesentlichen Punkte wie viel man als Grundgebühr für sein Depot zahlt - quasi die Fixkosen - und was dann die einzelnen Trade- bzw. Ordergebühren betragen. Auch der allgemeine Service und die Abwicklung sowie die Übersichtlichkeit des Depots sollten eine Rolle spielen. Auch hier geben die Test neutraler Zeitschriften und Institute und schließlich die vergebenen Testsiegel ein gutes Indiz.

Depot zumeist kostenlos - doch Konditionen des Verrechnungskontos bedenken
Bei den meisten Banken ist das Depot mittlerweile kostenlos. Doch jedes Depot benötigt ein Verrechungskonto - ein Tagesgeldkonto oder Girokonto. Auch diese Konditionen sollten sie vergleichen, gibt es zum Beispiel Zinsen auf das Tagesgeldkonto und wenn ja, wie hoch?

Order- und Limitkosten
Wollen sie viel mit Aktien hantieren, sollten sie auf die Höhe der Ordergebühren achten. Dauerhaft günstige Konditionen oder gar Flatrates zahlen sich dann schnell aus. Sehen sie Aktien bzw. Fonds eher als Geldanlage ist es interessante, wenn die Bank viele Fonds auch sparplan-fähig anbietet.
Für Heavytrader kommt es weiter auf die angebotenen Servicefunktionen des Depots an. Wie viel kosten beispielsweise die Limit-Funktionen? Mit ihr werden bei An- und Verkauf die Minimal und Maximalwerte gesetzt zu denen die Transaktion durchgeführt werden soll. Viele Banken solche Funktionen heutzutage aber auch schon kostenlos an. Vergleichen sie online die besten Depot-Angebote und nutzen sie den Wechselservice vieler Banken.

 

 

Hier zum Depot-Vergleich >>




 

Anzeige

Anzeige
Nach oben
Template by JoomlaShine